FF-Hoßkirch

FF-Hosskirch



EINSATZ: Brand im freien

 

Bundesweiter Warntag

Sehr geehrte Mitbügerinnen und Mitbürger,

schon lange hörten Sie nichts mehr von Ihrer Feuerwehr und man konnte Sie auch schon länger nicht mehr im Probenbetrieb auf Hoßkirchs Straßen sehen. Leider ist das immer noch den Coronaverordnung für sicherheitsrelevante Einrichtungen zu schulden. Wir durften bisher nur eine Probe mit Kleingruppen abhalten.

Das Coronavirus übt viel Verzicht im sozialen für die einzelnen aus, jedoch hat es auch für ein größeres wir Gefühl in der Bevölkerung, durch gegenseitige Rücksichtnahme und Vertrauen gesorgt.

Um die Bevölkerung frühzeitig vor Gefahren zu warnen, zählt jede Sekunde. Deshalb wurde auf Grundlage eines Beschlusses der Innenminsterkonferenz ein bundesweiter Warntag eingeführt. Dieser findet in diesem Jahr zum ersten mal am 10. September um 11 Uhr statt und soll von nun an, jedes Jahr am zweiten Donnerstag im September, wiederholt werden. An diesem Tag werden deutschlandweit Warn-Apps piepsen, Sirenen heulen und Rundfunkanstalten ihre Sendungen unterbrechen.

Für weitere Informationen bitte auswählen:

Info PDF-Flyer  https://img.webme.com/pic/f/feuerwehr-hosskirch/pdf-icon.png

Bleiben Sie gesund

Ihre Freiwillige Feuerwehr Hoßkirch

gez. Schriftführer

Information zur aktuellen Lage

Auch die Freiwillige Feuerwehr Hoßkirch hat sich in Abstimmung mit dem Ausschuss, Gemeindevertretung und Landratsamt dazu entschieden den Übungsbetrieb bei der Aktiven- und Jugendfeuerwehr bis auf weiteres einzustellen.
Um die Gefahr einer Infizierung vorzubeugen, werden abgestimmte Einsatzlagen mit Kleingruppen bzw. in Truppstärke gefahren. Auch wurden entsprechend Desinfektionsschleusen eingerichtet.

Natürlich bleiben wir weiterhin für Sie im Dienstbetrieb aktiv.


Ihre FF-Hoßkirch


Weitere aktuelle Informationen können Sie hier abrufen:


Bitte beachten Sie bitte die Bekanntgaben der Landesregierung BaWü und die Sonderregelungen des LK-Ravensburg.