FF-Hoßkirch

FF-Hosskirch



Fahrzeugbeschaffung: MTW + Anhänger

Neuer MTW, Hoßkirch 19 angekommen


(da) Am vergangenem Freitag den 18.02.2022 haben sich die Feuerwehrmänner auf den Weg in den
Schwarzwald gemacht, um den neuen MTW der Gemeinde Hoßkirch in Empfang zu nehmen und nach Hoßkirch zu überführen.

Bereits vor drei Jahren wurden die ersten Gedanken gefasst, in wie fern sich die Feuerwehr Hoßkirch und deren Ausstattung weiterentwickeln sollte. Was für Aufgaben stehen in der Zukunft an? Was wäre taktisch sinnvoll und würde ein weites Einsatzspektrum abdecken?

Es wurden verschiedene Möglichkeiten erörtert und ausgewertet. Auch war der Gedanke hinsichtlich eines GW-Logistik. Doch letztendlich wurde ermittelt, dass ein MTW zum Transport der Einsatzkräfte an die Einsatzstelle, wie eine flexible Ladungsmöglichkeit auf einem Anhänger das Ideale und sinnvollste wäre. Das bereits im Jahr 2012 beschaffte Mittlere Lösch Fahrzeug (MTW) ist das Erste Fahrzeug der Wehr. Mit der neu vorgeschlagenen Lösung MTW mit Anhänger kann dies ebenso unterstützend versorgt werden.

Nach diesen Überlegungen wurden diverse Angebote von Aufbauherstellern eingeholt und verglichen.  Diese wurden dann BM Roland Haug und dem Gemeinderat, an einer öffentlichen Sitzung, mit Unterstützung von KBM Oliver Surbeck unterbreitet. Hierbei wurde der Entschluss gefasst, dass die Gemeinde Hoßkirch ein neuen MTW mit Anhänger und Rollcontainern beschaffen wird.

Des Weiteren wurde ein Ausschuss für die Beschaffung des Fahrzeugsgespanns mit Kommandant Jürgen Kästle, Michael Wetzel und David App gegründet. Diese haben sich die verschiedenen Aufgaben zur Prüfung der Möglichkeiten im Feuerwehrgerätehaus, weitere Angebotseinholung, Abstimmung, Auswertung und vieles mehr geteilt. Diese Ergebnisse wurden dem Feuerwehrausschuss präsentiert und für die finale Vorstellung für den Gemeinderat vorbereitet. Am Ende ist die Entscheidung auf die Fa. Ernst & König Sonderfahrzeuge gefallen.



Nun musste am vergangenem Freitag nach 38 Jahren das GW-TS, Hoßkirch-59 seinen Platz in der Fahrzeughalle räumen. Es hat die Kameraden in dieser Zeit sicher und zuverlässig zu jedem einzelnen Einsatz gebracht und somit den Bürgern der Gemeinde Hoßkirch treue Dienste geleistet. Doch inzwischen ist das 1983 eingeweihte Fahrzeug nicht mehr auf dem Stand der Technik, da es keinerlei Sicherheitstechnik besitzt.

Den Platz hat nun der neue MTW, Hoßkirch 19 eingenommen. Das beschaffte Fahrzeug, besitzt 8 Sitzplätze. Die gedrehte mittlere Sitzreihe ermöglicht taktische Absprachen, wie auch eine Kommandozentrale, da hier ein ausziehbarer Tisch mit Funkgeräten verbaut ist. Die Sitze lassen sich vollständig demontieren und die Ladebordwand kann bis hinter den Fahrer verschoben werden. Über die im Lichtbalken verbauten Lautsprecher, lassen sich Durchsagen bei Großschadenlagen machen. Mit dem Rückwarnsystem auf dem Heck des Fahrzeugs lassen sich Einsatzstellen optisch und schnell absichern. Somit ist es ein multifunktionales Einsatzfahrzeug für die Feuerwehr. Der Anhänger, welcher zwischen den Achsen abgesenkt werden kann und mit Rollcontaineren ausgestattet ist, wird zwischen April-Mai fertiggestellt.